Rauchstopp Magazin

Einfach mit dem Rauchen aufhören

Zigarette ausgedrückt

Studie: Rauchen vor der Zeugung erhöht Asthmarisiko von Babys

| Keine Kommentare

Rauchen in der Schwangerschaft kann sich schädlich auf die Entwicklung eines Kindes auswirken. Doch auch rauchende Väter in spe können ihren Nachwuchs schädigen. Zum Beispiel erhöhen sie das Asthmarisiko von Babys. Nach jüngster Erkenntnis sollten Männer, die rauchen, schon lange vor der Zeugung eines Kindes auf Zigaretten verzichten.
[Bildquelle: Helga Gross  / pixelio.de]

Rauchende Männer erhöhen Asthmarisiko von Babys

Eine Studie der Universität Bergen in Norwegen, die am 8. September 2014 im Rahmen des Internationalen Kongresses Europäischer Lungenmediziner in München vorgestellt wurde, offenbart, dass väterliches Rauchen vor der Zeugung einer Tochter oder eines Sohnes das Asthmarisiko von Babys erhöht – selbst wenn die Männer bereits Jahre zuvor mit dem Rauchen aufgehört hatten. Der Studie zufolge gilt: Je früher Männer mit dem Rauchen beginnen, desto höher ist das Risiko, dass ihr Nachwuchs später an nicht allergischem Asthma erkrankt. Die Lungenfachfrau, Dr. Cecilie Svanes, fand konkret folgendes heraus:

  • Jungen, die bereits vor ihrem 15. Lebensjahr rauchen, verdreifachen das Asthmarisiko für ihre künftigen Kinder.
  • Männer, die mehr als zehn Jahre lang vor der Zeugung geraucht hatten, erhöhen das Asthmarisiko ihrer Kinder um 50 Prozent.

In Bezug auf die Schädlichkeit des jugendlichen Rauchens nehmen die Forscherin und ihr Team an, dass die Spermien in einer bestimmten Entwicklungsphase von Männern besonders empfindlich auf schädliche Umwelteinflüsse, zu denen auch das Rauchen zählt, reagieren.

Für die Studie wurden die Rauchgewohnheiten von mehr als 13.000 Männern und Frauen über einen Zeitraum von 20 Jahre ausgewertet. Während sich der dargestellte Zusammenhang und die Auswirkungen bei Männern eindeutig zeigen ließen, konnten die Experten in Bezug auf Frauen keine Effekte des Rauchens vor der Empfängnis feststellen. Rauchende Frauen beeinträchtigen die Gesundheit ihres ungeborenen Kindes erst innerhalb der Schwangerschaft.

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.


× fünf = 25