Rauchstopp Magazin

Einfach mit dem Rauchen aufhören

Rauchen erhöht Sterblichkeit

WHO-Studie: Rauchen erhöht Sterblichkeit von Männern

| Keine Kommentare

Männer sterben früher als Frauen. Laut einer Auswertung von Daten durch die Weltgesundheitsorganisation (WHO) liegt das vor allem an deren höherem Konsum von Tabak und Alkohol.
Bildquelle: Monika Frischknecht  / pixelio.de

Rauchen erhöht Sterblichkeit

Insgesamt sterben durch das Rauchen doppelt so viele Männer wie durch Alkohol. Bei der Erforschung der Todesursachen bestätigt sich der Zusammenhang von Rauchen und Krebs in den Atemwegsorganen, sowie bestimmten Herz-, Gefäß- und Lungenerkrankungen deutlich. (Quelle: Fachjournal “Tobacco Control”)

Doch bevor Missverständnisse aufkommen: Zigarettenrauch wirkt sich nicht nur bei Männern lebensverkürzend aus! Britische Forscher konnten im Rahmen einer Langzeitstudie mit 1,2 Mio. gesunden Frauen mittleren Alters gut dokumentieren, dass zwei von drei Todesfällen bei den von ihnen beobachteten Raucherinnen die Folge von Tabakkonsum war. Dabei stieg die Sterberate mit der Anzahl der täglich gerauchten Zigaretten proportional an.  Die Autoren der Studie fassen zusammen: “Wenn Frauen wie Männer rauchen, dann sterben sie auch wie Männer, aber wenn sie früh genug aufhören, dann können sie zehn Jahre Lebenszeit gewinnen.” (Quelle: ÄrzteZeitung)

Demnach gilt generell: Rauchen erhöht Sterblichkeit !

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.


× 2 = achtzehn